Kategorie: Materialkunde

Merino Wolle - die Funktionsfaser der Natur

Wolle ist die Funktionsfaser der Natur. Bis dato ist es nicht gelungen, eine Kunstfaser zu entwickeln, die über solch fantastische Eigenschaften wie die Wolle verfügt.

Ullfrotté Original ...

merinowolle-002.jpgmerinowolle-001.jpgmerinowolle-003.jpg

... so heißt das Material, das die Woolpower AB in Östersund in Zusammenarbeit mit der schwedischen Armee, Forschern, Ärzten und Überlebensexperten in den frühen 1970er Jahren entwickelt hat. Entstanden ist ein verschleißfestes, textiles Material aus feiner Merinowolle mit Polyamid-/Polyester-Anteil – und viel, viel Luft.

Ullfrotté Original besteht zu 80 % aus Luft. Es handelt sich um eine gestrickte Frotteeware, wobei die eine Seite glatt gestrickt ist und die andere aus Frotteeschlingen besteht. Die luftigen Frotteeschlingen in Kombination mit der Kräuselstruktur der Wolle bilden einen Trikotstrick, der sehr viel Luft bindet, wodurch das sehr gute Isolationsvermögen entsteht. Je dicker die Luftschicht am Körper, desto weniger Körperwärme kann entweichen. Luft ist ein schlechter Wärmeleiter, Textilien hingegen sind gute. Der luftige Trikotstrick Ullfrotté Original bietet dem Körper nur wenige Kontaktpunkte, an denen die Körperwärme abgeleitet werden kann.

Das luftige Material lässt Körperfeuchtigkeit gut passieren. Kommt man bei Wärme ins Schwitzen, erhöht sich der Druck unter der Bekleidung. Die Feuchtigkeitsmoleküle streben nach außen, dorthin, wo die Luft kälter und der Druck niedriger ist. Ist das Material luftig gearbeitet und die Faser verfügt über die richtigen Eigenschaften, unterstützt dies den Feuchtigkeitstransport vom Körper weg. Die weiche Frotteeseite des Materials kann direkt auf der Haut getragen werden. So erzielt man den besten Effekt: Das Material speichert die Körperwärme und hilft gleichzeitig, den Schweiß von der Haut abzutransportieren. Ullfrotté Original speichert die Körperwärme auch in feuchtem Zustand.

Merinowolle aus Patagonien, Argentinien ist als sehr fein, sehr weich und sehr gekräuselt bekannt. Perfekt also für Bekleidung, die direkt am Körper getragen wird. Die Wolle, die für Ullfrotté Original zum Einsatz kommt, verfügt über eine Faserstärke von 22 Mikron, d.h. sie ist 22/1.000 Millimeter dick. Dies ergibt eine trageangenehme und gleichzeitig robuste Wolle.

Das Material ist verschleißfest. Wolle hat fantastische Eigenschaften, die Verschleißfestigkeit jedoch ist
nicht optimal. Um dem Material eine maximale Robustheit zu verleihen, wird der Wolle ein Drittel Kunstfaser beigemischt. Auf der Innenseite wird vorwiegend Merinowolle verwendet, auf der Außenseite sorgt die Polyesterbeimischung für maximale Verschleißfestigkeit. Nahezu keine Nähte. Alle Kleidungsstücke werden auf Rundstrickmaschinen als Schlauch mit unterschiedlichen Durchmessern gestrickt, völlig ohne Nähte, die scheuern oder aufgehen könnten.

MERINOWOLLE 100 %

wolle-funktion.jpg socke-material.jpg

Hochwertige, weiche, dünne, Wolle mit natürlichen Belüftungseigenschaften. Die Wolle hat einen kühlenden bzw. wärmenden Effekt, wenn sie nass ist. Merinowolle hat ein ausgezeichnetes Verhältnis von Gewicht zu Wärme und wirkt ohne Zusatz von Chemikalien geruchsregulierend.

Lundhags-Merinowolle stammt von mulesingfreien Schafen aus Neuseeland.

Socken aus Merino Wolle

Die Auswahl von bequemen, funktionellen Socken ist genauso wichtig wie die Auswahl von Wander- oder Skistiefeln. Sie sollten genau die richtige Dicke haben, an stärker beanspruchten Stellen verstärkt und am Spann am besten etwas dünner sein, damit sie nicht ”verwurschteln”. Und natürlich dürfen sie auf keinen Fall an den Nähten reiben. Wir haben Socken für alle Aktivitäten. Von der einfachen Wanderung bis zur Gipfeltour.

1. Socke - Schicht 1

Beginnen Sie mit einem Liner. Der sollte dünn und geschmeidig sein, eng anliegen und aus Merinowolle hergestellt sein.

2. Socke - Schicht 2

Wattierung – für Komfort, höhere Strapazierfähigkeit und Isolation.