Alle Modelle bei

Sind Abenteuer unbequem?

Das muss nicht sein, das soll nicht sein!

Wir haben uns für AUTOHOME Dachzelte entschieden, weil wir bei unseren zahlreichen Kursen und Workshops mit den Teilnehmern und Freunden über deren Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Dachzelten unterhalten haben. Speziell im Offroad- und Abenteuerreise Einsatz haben wir die wenigsten Probleme und die besten Meinungen sammeln können.

Temperaturbeständigkeit von unter -20°C oder über 50°C, sowie Stürme, Tropenregen, Schnee und Hagel zu widerstehen, aber vorallem eine extrem robuste Zeltmontage am Dachträger sind Voraussetzungen, die wir für unsere Kunden erfüllt sehen wollen.

Speziell im Offroadbereich werden die Bodenkonstruktion, die Verbindung zu den Dachträger und die Dachschale oder die Schutzplanen stark beansprucht.

Wir empfehlen daher unbedingt mindestens 3, besser 4 und in manchen Fällen mehr Montagepunkte (Querträger) zu verwenden!

Die Dachträger sollten auf der Regenrinne mit großen Füßen und einer durchgehenden Trägerplatte verspannt oder noch besser verschraubt werden. (Denn so manche Regenrinne ist im Offroadbetrieb bei den Dachträgern schon verbogen oder abgerissen)

Kategorie: Dachzelte
Ein Überblick über unsere Klappzelte
Kategorie: Dachzelte
Ein Überblick über unsere Modelle aus der MAGGIOLINA Serie
Kategorie: Dachzelte
Ein Überblick über unsere Modelle aus der COLUMBUS Serie
Kategorie: Dachzelte
Die Montage eines Dachzeltes auf einem Gepäckträger: