ZWIEBELN – nicht nur beim Gewand

von | Dez 31, 2019

Text: Klaudia Piskorz

Destination Südamerika – hier können in einem Urlaub alle Klimazonen durchlaufen werden – vom tropischen Regenwald bis zu klirrend kalten Nächten hoch in den Anden. Bei einer Trekkingtour schläft man vielleicht in Hostels oder im Zelt. Aber welchen Schlafsack nehme ich mit?

Leicht und warm – aber was mache ich in der Feuchtigkeit des Regenwaldes?

Hier empfiehlt es sich zu meinem „normalen“ Schlafsack zu greifen (eventuell ein 3 Saisonen Schlafsack bis ca. Minus 5o  im Komfortbereich ) und mit den Inletts von COCOON zu arbeiten. Aus verschiedenen Materialien bieten sie eine zusätzliche Wärmeleistung von 3 bis 9 Grad für meinen Schlafsack. Außerdem können sie auch alleine als Hüttenschlafack  in den tropischen Regionen verwendet werden – für ein Bett in einer Unterkunft oder für eine Nacht in der Hängematte.

2 Formen / 8 verschiedene Materialien – da ist sicher eine Kombination für jeden dabei.

ZWIEBELN – nicht nur beim Gewand 1

Travelsheet: rechteckig, Lasche für Polster, die untere Hälfte ist fix zugenäht, der obere Teil kann mit einem Klettverschluss zugemacht werden.
Maße: 220 x 90 cm

Materialien
Baumwolle / Ägyptische BW / Coolmax / Ägypt.BW-Seide Mischung / Seide / Flanell / Merinowolle / Thermolite

ZWIEBELN – nicht nur beim Gewand 2

Mummyliner: Mumienform mit Kapuze, ideal als zusätzliche Wärmeleistung für den Schlafsack, Maße: 241 x 90-56 cm

Materialien
Baumwolle / Ägyptische BW / Coolmax / Ägypt.BW-Seide Mischung / Seide / Flanell / Merinowolle / Thermolite

Angst vor Flöhen, Moskitos oder ähnlich lästigem Getier in den Unterkünften? Dann empfehlen wir die imprägnierten Travesheets aus BW, Ägyptische BW, Coolmax oder Seide.
Der Moskitoschutz hält bis zu 70 Waschungen.  

Produktübersicht

Loading products ...

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Loading cart ...